Wieviel Pflanzabstand sollte berücksichtigt werden?

kirschlorbeer pflanzenabstandKirschlorbeer ist eine recht beliebte Pflanze im heimischen Garten. Speziell für Hecken nutzen immer mehr Hobbygärtner das immergrüne Gewächs. Aber auch als einzelner Busch kann damit ein schöner Akzent im Garten gesetzt werden. Allerdings müssen schon beim Anpflanzen einige Regeln beachtet werden.

Beim Anpflanzen von Kirschlorbeer ist das zukünftige Wachstum in die Höhe und Breite zu berücksichtigen. Die meisten Sorten sind sehr schnell wachsend und nehmen schon nach einem oder zwei Jahren langsam die zu erwartende Breite und damit den Raum im Garten ein. Die meisten Sorten werden etwa zwei Meter breit und sind damit nur wenig für kleinere Flächen geeignet. Je nach Sorte und Beschnitt wachsen die meisten Pflanzen zwei bis drei Meter in die Höhe.

Mindestabstand zu Zäunen und Wänden

Das schnelle Wachsen des Kirschlorbeers und der große Umfang machen einen Mindestabstand zu Hauswänden und Zäunen erforderlich. Das gilt speziell dann, wenn es sonst keine Möglichkeit gibt, das Gewächs wie erforderlich zurückzuschneiden. So sollten einzelne Exemplare immer so angepflanzt werden, dass sie auch nach vollem Wachstum noch rundherum zurückgeschnitten werden können. Das bedeutet, die zu erwartende Breite wird durch zwei geteilt und dazu ca. 50 cm addiert.

kirschlorbeer_1Dieser Pflanzabstand sollte zu Begrenzungen, aber auch zu anderen Pflanzen eingehalten werden, um ausreichenden Platz zum Schneiden zu haben. Der beliebte Herbergii beispielsweise wird etwa zwei Meter breit. Das heißt, von der Wurzelmitte reicht er einen Meter in alle Richtungen. Pflanzt man den Herbergii etwa1,50 Metervor einen Zaun oder eine Wand, bleibt genug Platz, um ihn regelmäßig zurückschneiden zu können.

Gern genutzt wird der Kirschlorbeer als Hecke. Hier ist ein anderer Mindestabstand einzuhalten, da die Hecke dicht wachsen soll. Allerdings dürfen die einzelnen Kirchlorbeer-Pflanzen auch nicht so dicht stehen, dass sie sich gegenseitig behindern. Der Pflanzbstand zur Straße kann wie oben berechnet werden. Je nachdem, ob es möglich ist, die Hecke von der Straße zu schneiden, kann der Abstand zur Begrenzung etwas geringer ausfallen.

Der Pflanzenabstand innerhalb der Hecke ist abhängig von der Sorte. Viele Anleitungen nennen drei Pflanzen auf einem Meter. Das schafft bereits nach einem oder zwei Jahren einen dichten Sichtschutz. Einige Experten halten das jedoch für zu eng, da die Wurzeln sich später gegenseitig behindern. Wer etwas Zeit hat, dass die Hecke sich langsam verdichten kann, nutzt daher einen Pflanzabstand von ca. 90 bis 110 cm zwischen den Pflanzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.